BABY GEAR, Neues für die ersten Jahre

Wer mit einer Idee schwanger geht, der will, dass eine Sache besonders gut gelingt. Wir stellen drei Labels aus dem Bereich Baby Gear vor, die mit ihren Einfällen einen Volltreffer gelandet haben: Aus natürlichen Inhaltsstoffen produziert das italienische Unternehmen Linea MammaBaby wertvolle Pflegeprodukte für Kinder und Mütter – abgefüllt in originell gestalteten Verpackungen. Ein Kinderwagen im selbst designten Muster? – die Firma AngelCab aus dem mittelfränkischen Engelthal erfüllt den Traum eines jeden Individualisten. Den Anfang macht mara mea – das Berliner Label entwirft innovative Umstandsmode und hat es geschafft, die praktische Wickeltasche von ihrem biederen Image zu befreien.

Mara Mea und die neue It-Diaper-Bag

Sie besitzt kein goldenes Monogramm, keine glänzenden Nieten und wird (noch nicht) von Kim Kardashian getragen. Die Diaper Bag von mara mea ist trotzdem auf dem besten Weg, das neue „Fashion Piece“ im Sektor Baby Gear zu werden, zumindest was innovative Wickeltaschen angeht. Denn mit ihrem modernen und gleichzeitig zeitlosen Design erfüllt sie die Ansprüche moderner Mütter. Aber das ist noch längst nicht alles …

Schön und funktional – die Wickeltasche "new moon" von mara mea, ein brandneues Produkt aus dem Bereich Baby Gear

Schön und funktional – die Wickeltasche „new moon“ von mara mea, ein brandneues Produkt aus dem Bereich Baby Gear

Vier Tragevarianten und ein Zip-In-Zip-Out-System

Ob als Shoppertasche, Rucksack, Umhängetasche oder am Kinderwagen befestigt – die mara mea Wickeltasche passt sich dank ihrer Wandelbarkeit jeder Lebenssituation an. Ein abnehmbarer, umwandelbarer Tragegurt sorgt dafür, dass die Diaper Bag in vier Varianten verwendet werden kann. Das Innenleben der Tasche ist bis ins kleinste Detail durchdacht: zwei Innenfächer für Windeln und Feuchttücher, ein wasserabweisendes Feuchtfach für schmutzige Kleidung sowie drei Innentaschen mit Gummizug für Fläschchen, Gläschen und Babycreme.

Mara mea hat mit dieser Tasche nicht nur den perfekten Begleiter für die Wickelzeit geschaffen, sondern auch für die Zeit davor und danach – denn das komplette Innenleben kann mithilfe des Zip-In-Zip-Out-Systems herausgenommen werden. Im folgenden Video seht ihr, was alles in die mara mea Wickeltasche passt und wie daraus im Handumdrehen eine Handtasche wird.

Baby Gear – Mama’s got a brand new Bag

Wer mit einem Baby unterwegs ist, hat mehr dabei als Handy, Lippenbalsam und Taschentücher. Utensilien wie ein Lätzchen, eine Babyflasche oder das geliebte Schmusetuch sind immer mit von der Partie. Wir haben weitere Baby Gear Favorites entdeckt, die in der neuen Wickeltasche von mara mea Platz finden … galerie enthält Werbelinks …

Maternity Wear für die „neue Generation Mutter“

Jede Frau, die gerade ein Kind erwartet, kann sich glücklich schätzen – denn die erste Kollektion von mara mea für den Sommer 2016 hängt schon in den Läden. Wir haben die Gelegenheit beim Schopf gepackt und den sympathischen Designerinnen Maren Will und Dorina Hartmann ein paar Fragen gestellt …

Maren Will und Dorina Hartmann starten gerade mit ihrem Label mara mea im Segment Baby Gear durch – Photo © Florian Reimann

Maren Will und Dorina Hartmann starten gerade mit ihrem Label mara mea im Segment Baby Gear durch – Photo © Florian Reimann

Mara Mea im Interview

MILAN Magazine: Ihr selbst habt noch keine Kinder. Wie seid ihr auf die Idee gekommen, ein Maternity Wear-Label zu gründen?

mara mea: Wir haben uns während des Studiums an der ESMOD Berlin kennengelernt, damals aber auf unterschiedliche Bereiche spezialisiert. Maren auf Kidswear, Dorina auf Womenswear. Unsere Wege haben sich nach dem Studium getrennt und jeder hat in seinem Bereich gearbeitet, gelernt, Erfahrungen und Kontakte gesammelt. Im Sommer 2014 haben wir dann spontan gemeinsam die Kindermodemesse Playtime Paris besucht und festgestellt, dass es zwar unheimlich tolle Kidslabels gibt, im Umstandsmodebereich dafür noch sehr viel Platz für neue, frische Ideen ist. mara mea ist also ganz romantisch in Paris entstanden. Wir können bei mara mea nicht nur zu gleichen Teilen unsere Expertise einfließen lassen, sondern auch eine Marktlücke schließen!

MM: mara mea klingt wunderschön. Hat der Name eine besondere Bedeutung?

mara mea: Allerdings! mara kommt von „Samara“, das ist Latein und heißt Ahornfrucht. Wir haben die Ahornfrucht in unserem Logo verwendet, weil sie für uns eine schöne Kindheitserinnerung ist. Früher hat man sich die Früchte auf die Nase geklemmt. Kennt ihr sicher auch. Außerdem stehen diese für Fruchtbarkeit. mea heißt „meine Liebe“.

MM: Wie würdet ihr den Stil von mara mea beschreiben?

mara mea: Ein Mix aus Boho, Hippie, Ethno und Moderne. Wir kombinieren traditionelle Folkloreelemente wie Stickereien mit modernen Designs im Dip-Dye Look oder mit grafischen Elementen.

MM: Eure erste Kollektion trägt den Titel „catching fireflies“. Woran habt ihr euch inspiriert?

mara mea: Es geht um Unbeschwertheit, warme Sommernächte, Kindheitserinnerungen, Leichtigkeit: catch fireflies, look at the stars, touch the moon and be friends with the fairies! Die Stylenamen der kompletten Kollektion spiegeln genau diese Gefühle, Orte und Ereignisse wider – like a child, woodland party, fairy dance, um nur ein paar zu nennen.

MM: Gibt es ein Produkt aus der aktuellen Kollektion, auf das ihr besonders stolz seid?

mara mea: Die mara mea Wickeltasche! Wie bei allen mara mea Produkten haben wir eine klare Vorstellung, wie Wickeltaschen und Accessoires für die heutige Frau und Mutter aussehen sollten: tägliche multifunktionale Begleiter mit hohem Designanspruch für vor, während und nach der Wickelzeit. Der Entwicklungsprozess war deshalb eine kleine Herausforderung, weil das Produkt schnitttechnisch gesehen kompliziert ist, wir Multifunktionalität, Langlebigkeit und Design aber zu gleichen Teilen erfüllen wollten! Das für mara mea typische Dip-Dye Design entstand zum Beispiel beim selbst Dip-Dyen Sonntagnachmittag in der Küche.

MM: Wie sehen eure Zukunftspläne für mara mea aus? Könntet ihr euch vorstellen, eines Tages auch Mode für Babies und Kinder zu entwerfen?

mara mea: Wir möchten gesund wachsen, eine stabile Basis bauen und step by step größer und stärker werden. Wir möchten Frauen aller Länder in mara mea kleiden und Teil ihrer unvergesslichen Zeit in der Schwangerschaft sein. Zukünftig ist auch Kidswear nicht ausgeschlossen, vor allem weil Maren aus dem Kindermodenbereich kommt. Für den Moment konzentrieren wir uns aber darauf, die „neue Generation Mutter“ von Kopf bis Fuß in mara mea zu kleiden.

MM: Vielen Dank für das Gespräch.

Jeder Kinderwagen von AngelCab ist ein Unikat und wird von regionalen Handwerkern gefertigt

Jeder Kinderwagen von AngelCab ist ein Unikat und wird von regionalen Handwerkern gefertigt

Angel Cab – Im Thal der unbegrenzten Möglichkeiten

Der Kinderwagen ist das neue Statussymbol – Stardesigner wie Jeremy Scott entwerfen exklusive Modelle, die fast schon als Kunstobjekte durchgehen könnten und Marken wie Diesel gestalten ganze Kollektionen für Kinderwagenhersteller. Wer heute auf der Suche nach einem Kinderwagen ist, legt neben Qualität viel Wert auf ein individuelles Design. Manch einer hat vielleicht schon mal daran gedacht selbst kreativ zu werden – unmöglich ist das jedenfalls nicht. Die Brüder Vinzent und Luis Karger erfüllen mit ihrem jungen Unternehmen AngelCab genau diesen Wunsch.

Die Kinderwagenmanufaktur aus Engelthal bietet drei Modelle an, die, angefangen von den Rädern über die Wanne bis hin zum Verdeck, durch einen Konfigurator selbst gestaltet werden können. Besonders nennenswert ist dabei der AngelCab® Atelier Canvas: Aus zahlreichen Mustern kann hier der Lieblingsstoff für das Verdeck ausgewählt werden. Wem selbst das nicht kreativ genug ist, der stellt sein künstlerisches Talent unter Beweis und entwirft ein persönliches Muster. Aber natürlich sollen die AngelCab Kinderwagen nicht nur gut aussehen – alle Modelle bestehen aus zertifizierten, biologischen Materialien und werden durch sorgfältige Handarbeit in regionalen Betrieben hergestellt.

Linea Mamma Baby – Natürliche Pflege für Mutter und Kind

Sie sind schlicht und fallen dennoch auf – die transparenten Flaschen mit den türkisblauen Fischen, den rot leuchtenden Herzen oder den knuddeligen Teddies. Jedes Motiv hat einen Namen – denn so fällt es den Kindern leichter sich die Produkte zu merken: der Fisch „Pasqualino“ ziert das Waschgel, das Herz „Margherita“ prangt auf der Vorderseite der Seifenflasche und auf dem Shampoo zeigt sich Teddybär „Giacomino“.

Alle Pflegeprodukte von Linea MammaBaby enthalten ausschließlich sanfte Tenside und natürliche Extrakte aus Oliven, Kardamom und Rübenzucker – organic and skin-friendly Baby Gear. Wie der Markenname verrät, sind die Produkte für Kinder und Mütter entwickelt worden, mit Ausnahme von vier Produkten, die speziell für die Mutter bestimmt sind. Die gesamte Pflegelinie von Linea MammaBaby ist online erhältlich, wie zum Beispiel bei smallable.

Kinderleicht zu merken – das Herz "Margherita" steht für die Seife, der Fisch "Pasqualino" für das Waschgel

Kinderleicht zu merken – das Herz „Margherita“ steht für die Seife, der Fisch „Pasqualino“ für das Waschgel

TROUBLE UNDERSTANDING GERMAN? JUST VISIT DEEPL AND YOU’RE DONE!

affiliate

Featured and first image by © Marlen Stahlhuth; First Video by © Mara Mea; Fourth Image and Second Video by © Angel Cab; Fifth Image by © Linea Mamma Baby. All Rights Reserved