Pitti Bimbo 82, Florence Fashion Flow

Ein kühler Wind fegt durch die Fortezza da Basso. Und das liegt nicht nur daran, dass wir uns gerade mitten im winterlichen Florenz befinden. Für den Frischekick sorgen 445 neue Kollektionen, die hier auf der Pitti Bimbo Premiere haben. Unter dem Motto GENERATION(S) stellt sich die Kindermode für den Winter 2016/17 vor: Beleuchtet wird die Koexistenz der verschiedenen Generationen im Hinblick darauf, wie die Grenzen zwischen Alt und Jung in der Mode verschwimmen.

Vom 21. bis 23. Januar 2016 fand die internationale Modemesse für Kinder und Teenager zum 82. Mal in der toskanischen Kulturmetropole statt. Wir haben unsere Highlights des Fashion-Events herausgepickt und nach den schönsten Looks Ausschau gehalten …

PITTI BIMBO – Welcome to Apartment Couture

Wer die Avantgarde der Kindermode erleben will, sollte unbedingt einen Blick in die Sektion „Apartment“ werfen. Passend zum Leitmotiv GENERATION(S) wurde das historische Gebäude von Designerin Ilaria Marelli umgestaltet – „aNtiquEW“, eine Mischung aus zeitgenössischen und antiken Objekten bildete den Schauplatz für die exklusive Wintermode. Und diese wurde keineswegs nur auf dem Kleiderbügel präsentiert: Höhepunkt war die Runway Show der Labels Babol Cachemire Milano, Cape, Hilda.Henri, Lamantine Paris & Milan, Pèpè, Pèro, Piccola Ludo, Stella Jean und Velveteen.

Apartment Couture – die schönsten Looks für den nächsten Winter

Die Sehnsucht nach fernen, exotischen Ländern stillt, modisch gesehen, kaum jemand besser als Stella Jean. Die italienische Designerin mit haitianischen Wurzeln entwirft immer sehr farbenfroh. Charakteristisch für ihre Mode ist außerdem der fantasievolle Mix aus folkloristischen Mustern und klassischen Prints wie Streifen oder Vichy-Karo. Für den Winter 2016/17 schickt sie die kleinen Models im unverwechselbaren Stella Jean Look über den Laufsteg und lässt italienische Eleganz auf karibische Lebensfreude treffen.

Vichy-Karo und afrikanische Stoffe – bei Stella Jean regiert der Mustermix – Photos © Giovanni Giannoni

Vichy-Karo und afrikanische Stoffe – bei Stella Jean regiert der Mustermix – Photos © Giovanni Giannoni

Nomen est OmenCape, ein neues Label aus Mailand, produziert einfache Umhänge mit Kapuze – ganz wie der Name sagt. Doch der Clou steckt ja bekanntlich im Detail – das Besondere an den bequemen Mänteln sind die Materialien, welche aus recycelten Fasern gewonnen werden. Darüber hinaus funktionieren die simplen Capes wie eine „Leinwand“, auf der unter anderem Blumenstickereien sowie bunte Bommeln Platz finden. Um den urbanen Look zu komplettieren, gibt es zu den Überwürfen auch die passenden Hosen, selbstverständlich auch kunstvoll bestickt.

"Cape diem" – Was will man mehr? Mit den Umhängen von Cape ist man den ganzen Tag bequem gekleidet – Photos © Giovanni Giannoni

„Cape diem“ – Mit den Umhängen von Cape ist man den ganzen Tag bequem gekleidet – Photos © Giovanni Giannoni

Das Label Babol Cachemire Milano macht seinem edel klingenden Namen alle Ehre und präsentiert für den Winter 2016/17 zeitlose Mode aus feinstem Kaschmir. Farblich äußerst zurückhaltend versprühen die Looks einen diskreten Charme, ohne dabei langweilig zu wirken. Extravagante Details und glänzende Materialien verleihen den klassischen Entwürfen von Francesca Nardi einen kräftigen Schuss Modernität. Sehr nonchalant die lockeren Passformen, die den Kindern genügend Bewegungsfreiheit gewähren, ohne formlos zu sein.

Timeless Luxury – Babol Cachemire Milano steht für zeitlose und hochwertige Kindermode – Photos © Giovanni Giannoni

Timeless Luxury – Babol Cachemire Milano steht für zeitlose und hochwertige Kindermode – Photos © Giovanni Giannoni

Mode, die aussieht, als wäre sie für Ronja Räubertochter entworfen worden, kommt von dem Wiener Label Hilda.Henri. Ausgefranste Nähte, kräftige Erdtöne, dazwischen leuchtende Farben wie Orange und Limettengrün lassen die Kollektion für den Winter 2016/17 besonders lebendig erscheinen. Magische Orte in der Natur, Kindheitserinnerungen und alte handwerkliche Traditionen inspirieren Verena Wondrak. Die Designerin lässt ihre Mode ausschließlich in Österreich produzieren und verwendet den für ihre Heimat typischen Walkloden aus reiner, unbehandelter Schurwolle.

Wild und ungezähmt – bei Hilda.Henri laufen die Models barfuß über den Laufsteg – Photos © Giovanni Giannoni

Wild und ungezähmt – bei Hilda.Henri laufen die Models barfuß über den Laufsteg – Photos © Giovanni Giannoni

Il Gufo präsentiert sich intergalaktisch!

ll Gufo ist bekannt für seine besonders emotionalen Runway Shows auf der Pitti Bimbo. Diesmal nutzte das italienische Label die ganz große Bühne und ließ kleine Astronauten inmitten einer fantastischen Planetenwelt defilieren. Zwischen Jupiter, Venus und Mars konnten wir die neue Kollektion für den kommenden Winter bewundern: Metallic-Effekte an Jacken und Schuhen, Sternenglitzer und silbriges Milchstraßen-Weiß stehen im Kontrast zu dezentem Grau und leuchtenden Farben. Das Design ist wie immer typisch für Il Gufo, klassisch und vor allem tragbar.

Wir sind immer noch begeistert von der faszinierenden Show mit ihrem mitreißenden Finale …

Monnalisa – Mayestätischer Auftritt im Palazzo Corsini

Viele Events auf der Pitti Bimbo finden traditionell außerhalb des Messegeländes statt. Monnalisa leistete sich für seine Fashion Show einen richtigen Palast – der Palazzo Corsini in Florenz bildete eine perfekte Kulisse für die glamourösen Entwürfe des italienischen Labels. Opulente Kleider, dekorative Rosenstoffe und Strassapplikationen bestimmen das Bild der Winterkollektion 2016/17. Selbst die Accessoires sind an Luxus kaum zu überbieten – Handtäschchen, Haarreifen und Spangenschuhe funkeln um die Wette und warten nur darauf, von kleinen Prinzessinen getragen zu werden.

Die Monnalisa Show im Palazzo Corsini war zauberhaft. Mit diesem Videoclip könnt ihr die festliche Atmosphäre nachempfinden …

Auf die nächste Pitti Bimbo, die vom 23. bis zum 25. Juni 2016 stattfindet, freuen wir uns schon jetzt – und Florenz ist sowieso immer eine Reise wert!

First Video by © e-PITTI.com; Second Video by © Il Gufo; Third Video by © Arezzo Notizie. All Rights Reserved

Leave a comment