ARTCARS essen MAUER auf!

[ADVERTORIAL] „Wir sind die Grünsten, wenn wir cruisen … Und die Coolsten sowieso.“ Vollelektrische e-Golfs der Carsharing-Flotte WeShare rollen durch Berlins Straßen und das neuerdings nicht im grauesten Mausgrau, nein, zum 30. Jubiläum des Berliner Mauerfalls wurde getaped, gemalt, gesprayt! Drei bekannte Berliner Künstler haben drei Mauerblümchen in abgefahrene Kunstwerke samt Message verwandelt. Streetart in Berlin – diesmal nicht als Mural: Die brandneuen „Art Cars“ stehen für grenzenlose FREIHEITvielfältige EINHEIT und eine nachhaltige ZUKUNFT

Kunst vom Band: Tape That klebt dem Golf ordentlich Eine!

Drei Künstler und ihr elektrisierendes "Art Car" – Streetart in Berlin war noch nie so laut und leise zugleich

Drei Künstler und ihr elektrisierendes „Art Car“ – Streetart in Berlin war noch nie so laut und leise zugleich. Foto © Christoph Bauer

Es braucht schon eine Boygroup, um aus einem blassen e-Golf einen „Popstar“ zu erschaffen … Tape That, das Künstlerkollektiv aus Berlin Kreuzberg, ist bekannt für seine hochgradige Klebewut mit Pop-Art-Effekt. Es war also abzusehen, dass auch der e-Golf von WeShare gründlich was auf die Haube bekommt: Aus einem Berg an bunten Klebebändern entstand expressive Tape-Art und ein rollendes Symbol für die EINHEIT, die immer vielfältig ist …

„Einheit kommt für mich auch immer mit Vielfalt. Unser Kunstwerk besteht aus vielen verschiedenen Linien, die in vielen verschieden Größen und Farben auftreten, aber alle zusammen ergeben dann ein Ganzes, also eine Einheit.“ Stephan Meißner – Tape That

Linientreu … Steffen Seeger zeichnet Wege in die Freiheit

Ausgestattet mit schwarzer Tinte und einem Faible für die Linienkunst hat Steffen Seeger den e-Golf in ein Freiheitssymbol verwandelt

Ausgestattet mit schwarzer Tinte und einem Faible für die Linienkunst hat Steffen Seeger den e-Golf in ein Freiheitssymbol verwandelt … Foto © Christoph Bauer

Streetart in Berlin kann auch leiser … Wenn Illustrator Steffen Seeger ans Werk geht, wirkt das beinahe feierlich. Der visuelle Zeremonienmeister bleibt seiner minimalistischen Linie treu, egal ob es sich um die künstlerische Gestaltung eines Fashion Editorials handelt oder um eine „Art Car“-Challenge: So hat Steffen Seeger den e-Golf für WeShare mit einem Liniennetz überzogen, welches die grenzenlose FREIHEIT symbolisieren soll, die sich am 9. November 1989 ihren Weg bahnt …

„Was entstanden ist, steht für das, was nach der Mauer passiert ist, was dann auf einmal da war: diese endlose Bewegungsfreiheit, diese ganzen Ströme. Sachen die davor getrennt waren, verbinden sich auf einmal.“ Steffen Seeger

Vidam sprüht vor Freude: Die Zukunft wird nachhaltig!

Die CRAFT kommt aus der Dose! Streetart in Berlin wird neuerdings mit Grünstrom vorangetrieben

Die CRAFT kommt aus der Dose! Streetart in Berlin wird neuerdings mit Grünstrom vorangetrieben. Foto © Christoph Bauer

Er hat seine Sprayer-Skills schon hinter Keksregalen zum Besten gegeben … Nun hat Attila von Vidam Studio seine Vision einer grünen ZUKUNFT auf den e-Golf von WeShare gesprüht: alternative Energien, Recycling, Sharing Economy … Die großen Themen der „Fridays for Future“-Bewegung leuchten als popsurrealistische Graffitis auf dem „Art Car“, das ausschließlich mit zertifiziertem Ökostrom fährt – Perfect Match!

„Ich habe mich im Bezug auf das Thema Zukunft auf die Sharing Economy und ihre Facetten konzentriert. Es geht dann auch darum, nicht mehr ganz so viel zu konsumieren, sondern kaputte Produkte auch mal zu reparieren, beziehungsweise jemandem dabei zu helfen.“ Attila von Vidam Studio

Golfkunst: So elektrisierend war Streetart in Berlin noch nie!

Showstopper auf der Schönhauser: WeShare setzt mit seiner "Art Car"-Kolonne nicht nur ein ökologisches Statement

Showstopper auf der Schönhauser: WeShare setzt mit seiner „Art Car“-Kolonne nicht nur ein ökologisches Statement. Foto © WeShare

In einem waschechten Berliner Kunstwerk in die Kita cruisen? Cooler geht’s nicht. Und grüner auch nicht, wenn man in der Großstadt auf ein Auto angewiesen ist. Doch wie krallt man sich so eine knorke Karre? Die Anmeldung über die kostenlose App ist so kinderleicht wie Selfie-Knipsen, verspricht der VW-Carsharing-Anbieter, das Auto zu mieten, geht schneller, als eine Pizza zu bestellen. 1.500 vollelektrische e-Golfs hat WeShare vom Kudamm bis an den Kollwitzplatz geparkt. Wer Glück hat, landet im „Art Car“ von Vidam, Tape That oder Steffen Seeger und darf grenzenlose Kunst durch eine Stadt ohne Mauern fahren …

TROUBLE UNDERSTANDING GERMAN? JUST VISIT DEEPL AND YOU’RE DONE!

Featured and Fifth Image by © WeShare; Second, Third and Fourth Image by © Christoph Bauer. All Rights Reserved