3… 2… 1… BLAST OFF!

„Völlig losgelöst von der Erde schwebt das Raumschiff …“. Anfang der Achtziger Jahre besang Peter Schilling seine Faszination für das Universum mit „Major Tom“ und in unzähligen Kinderzimmern dieser Welt träumen Jungs und Mädchen den gleichen Traum wie einst der kleine Peter: eines Tages im All zu schweben. Für alle Nachwuchsastronauten, die schon lieber heute als morgen in ihren Raumanzug schlüpfen würden, gibt es gefühlt so viele Weltraum-Bücher wie Sterne im Universum. Das neue Sachbuch Space Kids von Steve Parker und Andrea De Santis leuchtet besonders hell am Firmament …

Über die Wunder unserer Erde und die Unendlichkeit des Universums

So witzig und warmherzig erklärt Steve Parker Kindern den Weltraum. © Kleine Gestalten 2018

So witzig und warmherzig erklärt Steve Parker Kindern den Weltraum. © Kleine Gestalten 2018

„Schau mal hoch in den Nachthimmel. Was du da siehst … bin alles ich. Ich bin das Weltall. Ich bin alles und überall.“ So wunderschön poetisch beginnt die erste Seite von Space Kids. Auf eine sehr kindgerechte und feinfühlige Art und Weise erklärt der Autor und Naturwissenschaftler Steve Parker Kindern ab sechs Jahren das komplexe Thema Weltraum.

In kleinen Schritten werden Sterne, Planeten und Monde vorgestellt. Auch in das Innere einer Rakete kann der neugierige Leser blicken und erfährt spannende Details zum „Blast Off“ und was mit dem Raumfahrzeug passiert, wenn eine Weltraummission vorüber ist …

Doch nicht nur der frische Erzählstil des Autors, sondern auch die fantasievollen und originellen Illustrationen von Andrea De Santis machen dieses Sachbuch zum absoluten Must-Have im Bücherregal junger Entdecker.

Ist das All unendlich? Kleine Erdlinge finden in Space Kids Antworten auf brennende Fragen © Kleine Gestalten 2018

Ist das All unendlich? Kleine Erdlinge finden in Space Kids Antworten auf brennende Fragen © Kleine Gestalten 2018

Kein Weltraumschrott: wahre Schätze für Space Addicts!

Traumberuf Astronaut? Eigentlich kann man gar nicht früh genug damit anfangen, sich auf seine erste Weltraummission vorzubereiten. Warum also nicht schon als Space Baby abheben in ferne Galaxien? Die Rocket Bottle von Bubblegum aus UK zeigt den Kleinsten schon beim Nuckeln, wie eine Rakete aussieht. Wenn schon nicht schweben, dann wenigstens radeln. Das Starship Bike von Electra kann es locker mit der Coolness eines Raumschiffs aufnehmen, oder? „Fly Me To The Moon …“ Dein Traum von der Mondlandung kann wahr werden, wenn auch erst einmal als aufblasbarer Luna Ball von Funtastic Plastic im Krater-Design … [galerie enthält affiliatelinks]