NEO Couture aus Litauen

Mit funkelnden Swarovski-Steinen, glitzernden Tüll-Orgien und übertriebenem Chi Chi können die folgenden zwei Labels rein gar nichts anfangen. Sie entwerfen Couture für Kinder, die zwar glamourös, gleichzeitig aber entspannt, modern und fast ein wenig futuristisch anmutet: Mummymoon und Nikolia sind weit davon entfernt, die nächste Generation der Disney-Prinzessinnen einzukleiden, coole Anime-Heldinnen und stolze Geishas dagegen schon eher: Für den Sommer 2018 haben sich die Kindermodelabels, die beide in Litauen beheimatet sind, von der japanischen Kultur inspirieren lassen …

Kapriziös und kosmisch, die Demi Couture von Mummymoon

Das King Dress macht seinem Titel alle Ehre: Vor allem die voluminösen Ärmel verleihen dem Modell Grandezza

Das King Dress macht seinem Titel alle Ehre: Vor allem die voluminösen Ärmel verleihen dem Modell Grandezza

Glamour? Ja, aber nur fein dosiert – so lautet das Design-Credo von Ieva Juodelyte, die ihr Label Mummymoon vor sieben Jahren gründete. Die Kunst des Weglassens beherrscht die litauische Modeschöpferin seit jeher perfekt: Auch ihre neue Sommerkollektion lebt wieder von den minimalistischen Schnitten, dem Spiel mit Volumen und den mädchenhaften Details, die immer so dezent eingesetzt werden, dass selbst ein rosa Volant-Kleid weder pappig noch Cinderella-like daher kommt, sondern einfach nur cool …

Romantische Kleider für toughe Mädchen: Bei Mummymoon hält man weder an Trends noch an Konventionen fest

Romantische Kleider für toughe Mädchen: Bei Mummymoon hält man weder an Trends noch an Konventionen fest

Straight to the moon and back

„Some things are routine and some things in routine appear to be cosmic. It’s exactly what happens with a Mummymoon dress“, behauptet Ieva. Und genau um dieses Gefühl, dass selbst einer alltäglichen Situation etwas Magisches innewohnen kann, dreht sich ihre neue Kollektion, die den Titel „Take It Easy“ trägt: Warum in Jeans und Sweater die Hausaufgaben erledigen, wenn es doch die Mode von Mummymoon gibt? – Vielleicht sind Ievas Kleider tatsächlich eine Art Flucht aus dem Alltag hinein in eine kosmische Fantasiewelt.

Anmutig wie eine Geisha: Die Kombination aus einer schlichten Bluse und einem Rock mit Schleife wirkt edel und mädchenhaft

Anmutig wie eine Geisha: Die Kombination aus einer schlichten Bluse und einem Rock mit Schleife wirkt edel und mädchenhaft

Etwas Märchenhaftes, Entrücktes steckt in jedem Mummymoon-Modell, etwas Einzigartiges sowieso, denn jedes Teil wird von Hand gefertigt: Couture für Kinder, die Ieva Juodelyte als Demi Couture bezeichnet und welche uns diesen Sommer stark an die avantgardistische Mode aus Japan erinnert – man denke nur an die Kreationen einer Rei Kawakubo oder eines Yohji Yamamotos. Experimentell und ungewöhnlich ist auch dieses Kleid von Mummymoon, dabei so rabenschwarz, als würde es aus der Feder des großen japanischen Couturiers stammen …

Traumhaft: Im Black Ballerina Dress von Mummymoon den schwarzen Schwan tanzen und das in einem leeren Schwimmbecken

Traumhaft: Im Black Ballerina Dress von Mummymoon den schwarzen Schwan tanzen und das in einem leeren Schwimmbecken

Egal ob man festliche Mode für Kinder sucht oder ausgefallene Kinderkleidung, um den grauen Alltag aufzupeppen, bei Mummymoon gibt es allerhand kosmische Couture-Juwelen zu entdecken: Alle Styles sind für Mädchen zwischen zwei und 18 Jahren gedacht. Zu kaufen gibt es die „Take It Easy“-Kollektion in ausgewählten Boutiquen und Onlinestores, die auf der Website des Labels zu finden sind.

Harajuku Girl trifft Geisha, Nikolia im Japan Fieber

Alles Manga oder was? Für SS18 reisen die Nikolia-Designer in die surreale Welt des japanischen Animes

Alles Manga oder was? Für SS18 reisen die Nikolia-Designer in die surreale Welt des japanischen Animes

Eine Spur verspielter als Mummymoon entwerfen Ruta Elkimaviciute und Ieva Domarkaite von Nikolia. Die Litauerinnen präsentieren im wahrsten Sinne des Wortes Stoff gewordene Mädchenträume. Und diese muten im Sommer 2018 sehr japanisch an: da wäre z.B. „Sakura“, ein mit Kirschblüten bedrucktes Seidenkleid, „Kabuki“ ein durchaus theatralisches Gewand mit schwingenden Fransen oder das „Junomi“ Dress, ein Kleid, wie geschaffen für starke Anime-Heldinnen …

Das Junomi Kleid aus Denim fängt die Romantik und die Coolness ein, die das Label Nikolia mit seiner Kollektion transportieren will

Das Junomi Kleid aus Denim fängt die Romantik und die Coolness ein, die das Label Nikolia mit seiner Kollektion transportieren will

Anime-Charaktere mit niedlichen Gesichtern und großen Kulleraugen, die wahlweise himmelblau, flaschengrün oder lila leuchten, inspirieren nicht nur die Girlies im Tokioter Stadtteil Harajuku zu ihren extravaganten Stylings, sondern auch Modedesignerinnen wie Ruta und Ieva: Warum diese etwas sonderbaren Comic-Mädchen ein so wichtiges Schlüsselelement in ihrer neuen Kollektion „LOVE“ darstellen, erklären die beiden folgendermaßen: „Their feelings are serious and deep. They carry love and peace messages to the world. And they are so sensitive and romantic yet very modern.“

Harmonischer Kontrast zur lila Bluse: Vorbild für den Mantel Kim war der traditionelle Kimono

Harmonischer Kontrast zur lila Bluse: Vorbild für den Mantel Kim war der traditionelle Kimono

Romantisch ist die neue Sommerkollektion von Nikolia, was allein schon der Titel „LOVE“ verrät: „It’s all about love! LOVE. Not the one we feel for a person. Love for life. And a strong belief in better things.“ Dieser unbändige Optimismus zeigt sich auch in der Farbpalette – man könnte meinen, die Designerinnen wären beim Entwerfen in ein buntes Bonbonglas gefallen. Und obwohl ihre Kollektion in erster Linie sehr „kawaii“, also niedlich wirkt, haben Ruta und Ieva auch an eine „erwachsene“ Seite gedacht. Dabei spielt die traditionelle japanische Mode eine große Rolle, wie etwa der Kimono, der heutzutage fast ausschließlich von den Geishas getragen wird.

Blumig duftend wie ein japanischer Garten: Festliche Kinderkleider wie das Tranquility Dress strahlen Zen-Ruhe aus

Blumig duftend wie ein japanischer Garten: Festliche Kinderkleider wie das Tranquility Dress strahlen Zen-Ruhe aus

Die neue Cutting Edge Couture für Kinder

Immer mutig und kunstvoll, immer edgy und immer sehr romantisch: Das Geheimrezept von Nikolia wurde auch in der „LOVE“-Kollektion erfolgreich angewandt. Ob man bei dem litauischen Modelabel nun nach Festtagsmode für Kinder sucht oder einem Outfit für die Schule, ist jedem selbst überlassen: Ruta Elkimaviciute und Ieva Domarkaite bezeichnen ihre Couture für Kinder als „Every occasion wear for personalities from one till 14″. Kaufen kann man die außergewöhnliche Kindermode in ausgewählten Boutiquen und Onlinestores, wie zum Beispiel bei Shan and Toad.

TROUBLE UNDERSTANDING GERMAN? JUST VISIT DEEPL AND YOU’RE DONE!

affiliate
MiniBoden - Mode für Kinder

Featured, Second, Third, Fourth and Fifth Image by © Monika Penkute for Mummymoon; Sixth, Seventh, Eighth and Ninth Image by © Eliza Logan Photography for Nikolia. All Rights Reserved

Leave a comment