Es hat CLICK gemacht!!

Demo statt Catwalk: Infantium Victoria will die Modewelt zum Umdenken bewegen

„No Pesticides! No Pesticides! …“ rufen die jungen Stimmen im Chor. Fast könnte man meinen, auf einer Greenpeace-Demo gelandet zu sein, überall Protestschilder auf denen steht: „FREE BEE“ oder „BEE KIND“. Das Badass-Avantgarde-Label Infantium Victoria hat zum Environmental March aufgerufen, mitten im Trubel der Kindermodemesse Pitti Bimbo. Julia Gaydina, eine der beiden Gründerinnen, feuert die aufgeweckte Model-Truppe an, noch lauter zu protestieren. „Unsere Kollektion „No Pesticides“ ist ein Appell, den Einsatz giftiger Stoffe in der Landwirtschaft einzustellen“, sagt die Designerin, die zusammen mit Dinie van den Heuvel zu den Vorreitern veganer Öko-Mode gehört und nächstes Jahr Kleider aus Lotusblüten auf den Markt bringen wird. Wie viele andere Kindermodelabels auf der Pitti Bimbo 89 setzt Infantium Victoria die Sommer Trends für 2020 nicht nur durch extravagante Details oder Volumen, sondern vor allem in Sachen Nachhaltigkeit.

Ein Hauch Fridays for Future in Florenz und auf dem Runway: Hier defilierten nachhaltige Newcomer wie die Brand Play Up mit entspannten Looks für den kommenden Sommer. Aber auch die theatralischen Momente blieben auf der Kindermodemesse, die unter dem Motto „The Pitti Special Click“ stattfand, nicht aus. Wir zeigen die Catwalk-Highlights, bei denen es auf den ersten Blick „CLICK“ gemacht hat …

Bis die Nadeln glühen! AUS Omas Häkelkunst wird Punk-Couture

Jean Paul Gaultier ist das „Enfant Terrible“ der Pariser Modewelt, seine verrückten Entwürfe legendär. In die Galerie der schrägen Vögel von Paris reiht sich auch Michaela Buerger ein: Die Österreicherin strickt für ihr Leben gern und das, seit sie vier Jahre alt war. Beigebracht wurde ihr die hohe Strickkunst von ihrer Mutter, einer begnadeten Strickerin. Seitdem hat die Modeschöpferin die Nadeln nie wieder aus der Hand gelegt: Ein Savoir-Faire, das Michaela vor allem in charmanten Handstrick- und Häkel-Applikationen zum Besten gibt …

Sommer Trends 2020: Häkeln ist das neue Hobby. Wer sagt denn, dass Omas Deckchen nur die Couch verschönern dürfen? Runway Images © G. Giannoni

La vie en rose … Amelie et Sophie auf den Spuren von Mary Lennox

Die Chelsea Flower Show öffnet noch einmal ihre Tore und zwar auf dem Runway der Pitti Bimbo: Bei Amelie et Sophie ist man so fasziniert von der englischen Gartenkultur, dass die Kollektion für den Sommer 2020 „The Secret Garden“ getauft wurde. Und genauso mystisch wie der geheime Garten in Frances Hodgson Burnetts Roman muten auch die Looks des Warschauer High Fashion Labels an … how lovely!

Romantisch-verspielt oder blumig-dezent: Amelie et Sophie setzt die Sommer Trends für Träumer. Runway Images © G. Giannoni

Ein Herz und eine Seele: Nathalie Lété X PÉRO harmonieren phantastisch

„As a child, toys were always my heroes and my friends. I had no brothers or sisters, only my imagination. Even now as an adult, I’m not that interested in reality.“ Die Künstlerin Nathalie Lété schuf ihre eigene Phantasiewelt und erntet dafür weltweiten Applaus: Zu ihren prominenten Fans zählt unter anderem der Filmregisseur Tim Burton. Regelmäßig klopfen große Modeunternehmen wie Gucci oder H&M an ihrem Pariser Atelier an. Im Sommer 2020 zieren Nathalie Létés phantastische Wesen zum ersten Mal die folkloristische Mode von Péro – was für eine harmonische Kooperation!

Puppenköpfe, Äffchen und Blumen zieren ein Kleid aus der Capsule Kollektion Nathalie Lété x Péro (rechts im Bild). Runway Images © G. Giannoni

Sommer Trends 2020 … Mit Play Up down to earth

Von wegen aufgespielt! Beim Kindermodelabel Play Up gibt man sich durch und durch natürlich: Laute grelle Farben sind den Portugiesen ebenso ein Graus wie übertriebener Chi-Chi – stattdessen überzeugt die nachhaltige Brand mit minimalistischer Kindermode in sanften erdigen Nuancen und dezenten All-Over-Mustern. Auf dem Pitti Bimbo-Runway sind uns besonders die Overalls samt stylischer Bumbag ins Auge gestochen …

Natürlichkeit auf ganzer Linie: Play Up entwirft entspannte Kindermode aus ökologischen Materialien. Runway Images © G. Giannoni

Big City vs. Secret Garden: Il Gufo zelebriert die Gegensätze

Fensterkaro, ein Hauch Annie Hall und Rüschendetails als Sahnehäubchen: Il Gufo kennt die Formel für nonchalante Looks

Raus aus dem chaotischen Florentiner Touristen-Trubel, rein in ein idyllisches Gewächshaus. Für die Präsentation seiner sommerlichen Styles hat sich das italienische Kindermodelabel Il Gufo die Serre Torrigiani mitten in der toskanischen Hauptstadt ausgesucht. Und genauso kontrastreich zeigen sich die Sommer Trends für die nächste Saison: auf urbane Streetwear-Looks mit Skyline-Motiven und Stadtplan-Print folgen romantische Mädchenträume samt „Over the Rainbow“-Gesangseinlage … einfach magisch!

TROUBLE UNDERSTANDING GERMAN? JUST VISIT DEEPL AND YOU’RE DONE!

Featured Collage by © Milan Magazine; Second Image by © Milan Magazine; All Collages by © Milan Magazine, Runway Images by © Giovanni Giannoni, Background Images Collages by © Unsplash; Seventh Image and Video by © Il Gufo. All Rights Reserved