Schön SLOW in den HERBST …

Wir wollen immer mehr, immer billiger und das immer schneller … STOP!! Wie wäre es, die nächste Shopping-Tour bedächtiger angehen zu lassen, ganz im Sinne der Slow Fashion Bewegung? „Buy less, choose well, make it last“ hat Vivienne Westwood gepredigt – ein Mantra, das so auch von den folgenden Slow Fashion Labels sein könnte: Little Creative Factory, Popelín, Barn of Monkeys, Wawa und City Goats stehen für Qualität statt Quantität, für Nachhaltigkeit und Fairness – fünf Change Maker, die wir in Zeiten von Wegwerfmode und flüchtigen Trends herzlich willkommen heißen, gemeinsam mit ihren traumhaften, visionären Herbstkollektionen …

Horizonterweiterung am Meer, Little Creative Factory macht es vor

Die lockeren Schnitte sind das Markenzeichen von Little Creative Factory: So können die Kleidungsstücke mehrere Jahre getragen werden

Die lockeren Schnitte sind das Markenzeichen von Little Creative Factory: So können die Kleidungsstücke mehrere Jahre getragen werden

Wie sinnlich Mode sein kann, beweisen Slow Fashion Labels wie Little Creative Factory. Das Geheimrezept der Katalanen: zeitloses Design, natürliche Farben und eine romantische Inspiration. „This collection reflects a natural world full of light and hope and is, as always, a nod to their „little“ people, to the journeys they are already on and the new horizons that await them“, sagt Designerin Cristina Fernandez über ihre neue Kollektion „Horizons“, die in einem wunderschönen Fashion Film feinfühlig in Szene gesetzt wurde. Einfach zurücklehnen und tiefenentspannen …

Little Creative Factory ist stolz darauf null CO2-Fußabdrücke zu hinterlassen. Designt wird in Barcelona, produziert auch, lediglich ein kleiner Teil der Fertigung wird nach Portugal ausgelagert. Die ausschließlich pflanzlich gefärbte Herbstkollektion für Babies und Kinder bis zu 14 Jahren ist im brandeigenen Webshop erhältlich oder auch beim Online Concept-Store Smallable.

Popelín schöpft aus der Vergangenheit für die Kinder von heute

War hier Rembrandt am Werk? In altmeisterlichen Farben präsentiert Cristina Sánchez ihre romantische Kindermode für den Herbst

War hier Rembrandt am Werk? In altmeisterlichen Farben präsentiert Cristina Sánchez ihre romantische Kindermode für den Herbst

Designerin Cristina Sánchez war früher in der Kunstszene zu Hause und lebt ihre tiefe Leidenschaft für die Kunst seit 2013 mit ihrem Kindermodelabel Popelín aus: „The Artists“, die neue Herbstkollektion der Spanierin, atmet den Geist der flämischen und niederländischen Maler des 17. Jahrhunderts, wobei man merkt, dass hier eine Kunstkennerin am Werk war – denn angefangen von der Farbpalette bis zum Setting stimmt einfach alles und man fühlt sich hineingezogen in eine atemberaubende Vintage-Atmosphäre, die zum Markenzeichen der Brand geworden ist …

Genauso wie die nachhaltige Produktion, die ausschließlich in Spanien stattfindet und die natürlichen Materialien die ebenfalls 100% spanisch sind, wie uns Cristina Sánchez von Popelín, einem nostalgischen Zeitgenossen in der Rubrik Slow Fashion Labels, stolz erzählt hat.

Jugend forscht … In der Barn of Monkeys steigt das Science-Fieber

Auch Wissenschaftler brauchen mal ein Päuschen! Beim Kindermodelabel Barn of Monkeys ist Slow Living angesagt

Auch Wissenschaftler brauchen mal ein Päuschen! Beim Kindermodelabel Barn of Monkeys ist Slow Living angesagt

Was haben Archimedes, Newton und Albert Einstein gemeinsam? Die Antwort der Monkeys würde lauten: A big deal of imagination! Auch auf ihrer Forschungsstation der Barn of Monkeys ist Fantasie eine absolute Grundvoraussetzung. Das Team arbeitet täglich daran, Kindermode zu entwerfen, die 100% sustainable ist und junge Forscher motivieren soll – Wir sagen: Mission gelungen für die neue „Think Beyond“-Kollektion, die den ganz Großen der Wissenschaft gewidmet ist und mit futuristischen, farbenfrohen Looks für so einige Eureka-Momente im Klassenzimmer sorgen wird …

Die Monkeys, eine wirklich aufgeweckte Bande unter den Slow Fashion Labels für Kinder, punkten mit fantasievoller, genderneutraler Alltagsmode. Das Newcomerlabel aus Portugal lässt seine GOTS-zertifizierten Kollektionen ausschließlich in der Heimat produzieren. Zu kaufen gibt es die nachhaltige Mode für Babies, Kinder und Teenager direkt bei Barn of Monkeys.

Hello Diversity! WAWA lehrt uns wie vielfältig und kostbar die Natur ist

Skandinavische Slow Fashion Labels sind keine Seltenheit: WAWA aus Kopenhagen entwirft natürliche, minimalistische Kindermode

Skandinavische Slow Fashion Labels sind keine Seltenheit: WAWA aus Kopenhagen entwirft natürliche, minimalistische Kindermode

Als Tochter eines Indianers und einer Schwedin ist die Modedesignerin Johanna Topooco zwischen zwei Kulturen aufgewachsen. Im Alter von sechs Jahren reist sie mit ihrer Mutter nach Bolivien, um ihre Großmutter zu besuchen, die fernab der Zivilisation in einer kleinen Lehmhütte lebt. „I soaked in every moment, even when I was just helping my granny making soup or harvesting quinoa …“, sagt Johanna heute über eine Reise, die ihr schon früh beibrachte, Respekt vor Mutter Natur zu haben, und zudem ihr Verständnis für Fairness geschärft hat …

Der Kakaobohnen-Print aus der neuen WAWA-Herbstkollektion symbolisiert den harten Kampf der Kakaobauern, denen Johanna damals in Südamerika begegnet ist.

Johanna Topoocos handgezeichnete Prints, die uns all die Schätze der Natur offenbaren, sind das Markenzeichen von WAWA. Das Kopenhagener Kindermodelabel verwendet ausschließlich GOTS-zertifizierte Bio-Baumwolle und lässt in einer Fabrik mit GOTS-Siegel fertigen. Das garantiert, dass die Kleidungsstücke zu fairen Arbeitsbedingungen produziert werden und dabei keine gesundheits- oder umweltschädlichen Chemikalien Verwendung finden. Zu kaufen gibt es die AW18 Kollektion von WAWA im brandeigenen Onlineshop.

Slow Fashion Labels aus China: City Goats entwirft Natur zum Anziehen

Slow Fashion mit therapeutischer Wirkung: zeitlose Kindermode von City Goats aus Bio-Textilien und den Farben der Heilkräuter

Slow Fashion mit therapeutischer Wirkung: zeitlose Kindermode von City Goats aus Bio-Textilien und den Farben der Heilkräuter

Mode aus China steht eigentlich nicht gerade für umweltbewusst und fair, doch es gibt sie, die Slow-Fashion-Pioniere aus Fernost: Das Label City Goats aus Hong Kong ist eines davon. In die Welt der traditionellen chinesischen Medizin heineingeboren, entwirft die studierte Psychologin und Waldorfpädagogin Ching Ching Wong natürliche, antiallergene Mode für Babies, Kinder und Teenager. Ihre Healthy-Styles werden mit 100% GOTS-zertifizierten Pflanzenfarben eingefärbt und tragen poetische Namen wie „The Silence Dress“ oder „Love Shirt“…

TROUBLE UNDERSTANDING GERMAN? JUST VISIT DEEPL AND YOU’RE DONE!

anzeige

Featured and Second Image by © Elena López de Lamadrid for Little Creative Factory; Third Image by © Kitija Vasile for Popelín; Fourth Image by © Barn of Monkeys; Fifth Image by © Camilla Stephan for Wawa; Sixth Image by © City Goats. All Rights Reserved

Leave a comment